Wie Du deine Coaching Leistungen logisch aufbaust und Gewinn maximierst

(kleines Insider-Video, wie meine Kunden ihre Leistungen entwickeln und aufbauen oder verbessern…)


Mit Hilfe eines Systems den Überblick behalten und die Hebelwirkung ansetzen

Du wirst die Wörter System, Struktur oder Prozess immer wieder in meinem Emails, Videos und Coachings finden.

Das hat natürlich einen guten Grund.

Ich weiss nicht, wie es dir geht, aber in meiner Arbeit mit Menschen ist eine der 3 großen Bereiche eben etwas mit System anzugehen, oder Prozesse zu erklären und mit Struktur zu arbeiten.

Die zwei anderen sind übrigens Emotion und Umsetzung, aber dazu etwas mehr ein anderes Mal…

Du weißt sicher aus deiner eigenen Arbeit, dass ein klares System deinen Kunden sehr viel mehr hilft, als zufällig platzierte Hilfeleistungen.

Oder anders ausgedrückt: Wenn Du deiner Kundin (und das gilt sowohl für Individuen als auch für Firmen) ganz klar aufzeigen kannst, wie Du ihr hilfst von A nach B zu kommen, dann ist doch die Wahrscheinlichkeit, dass sie mit dir arbeiten will und auch entsprechenden Erfolg hat, viel viel größer.

UND, Du selbst kannst dadurch viel effizienter, mit mehr Freude und besseren Ergebnissen arbeiten.


Eine Struktur für deine Coaching Leistungen

Mit so einer Struktur helfe ich meinen Kunden auch beim Aufbau ihrer Leistungsangebote, wie Coaching und Training oder ihrer Produkte (zum Beispiel bei Online-Kursen im Selbststudium oder anderen digitalen Produkten).

Diese hilft mit weniger Aufwand Angebote und Inhalte zu konzipieren und umzusetzen, deinen Kunden und dich selbst mit einer Art “Routenplanung” zu versehen, und natürlich auch deine Umsätze zu steigern. Aber das kannst Du im Video nochmals genau erfahren.

Hier kannst Du dir ansehen, was ich genau meine und in wenigen Minuten auf dein eigenes Business anwenden:

Bei Minute 10:06 erzähle ich von einem sogenannten Haupt-Angebot und -produkt. 

Dieses muss eindeutig definiert sein, wenn Du einen funktionierenden Funnel haben willst – vor allem wenn wir das ganze durch die “Online-Linse” betrachten.

In diesem Sinne, schau dir jetzt das Video an und lasse dich von (hoffentlich) neuen Ansätzen inspirieren!

Stay tuned
Sebastian